Förderprogramme für Hauseigentümer

Bau


KfW-Programm "Energieeffizient Bauen" (153)

Kredit mit Tilgungszuschuss

  • Neubau oder Ersterwerb eines KfW-Effizienzhauses
  • zinsverbilligter Kredit mit bis zu 25 % Tilgungszuschuss (max. 30.000 € je Wohneinheit)
  • max. 120.000 € je Wohneinheit

KfW-Programm „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung“ (431)

Zuschuss

  • energetische Fachplanung und Baubegleitung für den Bau eines KfW-Effizienzhauses
  • 50 % der förderfähigen Kosten
  • max. 4.000 €

KfW-Programm „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Brennstoffzelle“ (433)

Zuschuss

  • Einbau in neue oder bestehende Wohngebäude, Wartung und Energieberatung
  • Grundförderung: Festbetrag in Höhe von 5.700 €; Zusatzförderung: leistungsabhängiger Betrag von 450 € je angefangener 100 W elektrischer Leistung für die Leistungsklassen 0,25–5,0 kW
  • max. 28.200 €

Marktanreizprogramm

„Wärme aus erneuerbaren Energien“ (BAFA)

Zuschuss

  • Errichtung von innovativen und hocheffizienten Solarthermieanlagen, Wärmepumpen und Biomasseanlagen
  • Festbetragsförderung abhängig von der geförderten Technologie
  • max. 150 € je m2 Kollektorfläche bei Solarthermieanlagen (alternativ: ertragsabhängige Förderung), max. 4.500 € bei Wärmepumpen je Einzelanlage, max. 3.500 € bei Biomasseanlagen

Sanierung


Heizungsoptimierung (BAFA)

Zuschuss

  • Austausch von alten Heizungs- und Warmwasserpumpen sowie Durchführung eines hydraulischen Abgleichs, inkl. ergänzender Begleitmaßnahmen
  • max. 30 % der förderfähigen Nettoinvestitionen
  • max. 25.000 €

KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ (151/152)

Kredit mit Tilgungszuschuss

  • Sanierung zum KfW-Effizienzhaus inkl. Denkmal und besonders erhaltenswerte Bausubstanz, Einzelmaßnahmen (Dämmung, Heizung, Fenster/Außentüren, Lüftung) sowie Maßnahmenpakete (Heizungs- und Lüftungspaket)
  • zinsverbilligter Kredit mit bis zu 40 % Tilgungszuschuss (max. 48.000 Euro je Wohneinheit)
  • max. 120.000 Euro je Wohneinheit

KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ (430)

Zuschuss

  • Sanierung zum KfW-Effizienzhaus, Einzelmaßnahmen (Dämmung, Heizung, Fenster/Außentüren, Lüftung) sowie Maßnahmenpakete (Heizungs- und Lüftungspaket)
  • bis zu 40 % der förderfähigen Kosten
  • max. 48.000 Euro je Wohneinheit

KfW-Programm „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung“ (431)

Zuschuss

  • energetische Fachplanung und Baubegleitung für die Sanierung eines KfW-Effizienzhauses oder Einzelmaßnahmen
  • 50 % der förderfähigen Kosten
  • max. 4.000 €

KfW-Programm „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Brennstoffzelle“ (433) Zuschuss

  • Einbau in neue oder bestehende Wohngebäude, Wartung und Energieberatung
  • Grundförderung: Festbetrag in Höhe von 5.700 €; Zusatzförderung: leistungsabhängiger Betrag von 450 Euro je angefangener 100 W elektrischer Leistung für die Leistungsklassen 0,25–5,0 kW
  • max. 28.200 €

Marktanreizprogramm „Wärme aus erneuerbaren Energien“ (BAFA)

Zuschuss

  • Errichtung oder Erweiterung von Solarthermieanlagen, Wärmepumpen, Biomasseanlagen
  • Bis zu 45 % der förderfähigen Kosten als direkter Zuschuss
  • maximale Investitionssumme von 50.000 Euro je Wohneinheit

Download
Förderübersicht BAFA
förderübersicht 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 41.0 KB

KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ (167)

Ergänzungskredit

  • Ergänzt das Marktanreizprogramm um eine Kreditvariante bei Einbau einer Heizungsanlage auf Basis erneuerbarer Energien
  • Kredit mit festem Zinssatz (für bis zu 10 Jahre)
  • bis 50.000 Euro je Wohneinheit